Juviles

Juviles ist eine kleine Gemeinde in der Granada Alpujarra Alta, zwischen Trevélez und Los Bérchules auf einer Höhe von 1.260 m, mit einer Fläche 15 km ² und eine Bevölkerung von etwa 180 Einwohner. Die Feierlichkeiten sind San Sebastian, am 20. Januar und der Virgen del Rosario, der früher am 7. Oktober gefeiert, aber vor kurzem ein Wochenende im August, die Vorteile der Zustrom von Einwanderern zu nehmen gefunden juvileños auf vor allem in Barcelona und Pamplona.

Sehenswertes

El Fuerte:
Ruinen der maurischen Festung, die im achten Jahrhundert gebaut. Die Stärke der Juviles (The Fort) wurde im achten Jahrhundert errichtet, doch es scheint, dass seine Herkunft konnte früher. Diese Festung war von großer Bedeutung während des Mittelalters von der strategischen Platz besetzt, die als Zufluchtsort für Menschen in der Nähe. Es wurde von Abd-el-Rahman III in 913 eroberten die Revolte von Omar Ben Hafsun vernichten. Während des Aufstandes der Mauren im Jahre 1500 Ferdinand eroberte und zerstörte weitere Aufstände zu verhindern. Zwischen dem zwölften und sechzehnten leitete Juviles Taha umfasst 12 Standorte und 23 Anlagen. Im Jahr 1572 wurde mit Christen aus Kastilien neu besiedelt.
Pfarrkirche
:
Erbaut in der s. XVI, ist aus Stein. Es hat einen schönen Platz in der Tür verwendet werden, um die Festlichkeiten zu feiern und auch zu anderen Zeiten, Handball zu spielen. Kürzlich erweitert diesen Platz mit der Annexion des ehemaligen Friedhofs.
An der Stelle der Kirche fand historischen Ereignisse des Schriftstellers Luis Carbajal Marble in seinem Buch “Tales of the Revolt and Punishment des Königreichs Granada Moriscos” in der Weihnachtszeit von 1568 erzählt. Die Ereignisse bestand aus einem Massaker an Muslimen (vor allem Frauen und Kinder) von den Truppen von König Philipp II., die weitgehend bestimmt die Exzesse und Rache Umeya Aben Anhänger auf Christen, die La Alpujarra lebte. Er erlitt einen Ausflug in einen Bürgerkrieg und sie sagen, sie zerstört eine schöne Altarbild und wertvolle Gemälde.

Wirtschaft

Juviles traditionell hat eine Subsistenzwirtschaft, landwirtschaftliche Produkte für den Eigenbedarf geerntet. Der Anbau von Getreide, aber unwirtschaftlich aufgrund der Höhe von über 1.000 Metern, hat einen prominenten Platz in der Landwirtschaft beschäftigt.
Diese prekäre Wirtschaft wurde auch durch den Mangel an Wasser für die Bewässerung in den Sommermonaten beeinflusst. Obwohl Juviles wuchs auf 500 Einwohner, in den sechziger Jahren gab es eine große Wanderungsbewegung nach Granada Hauptstadt, Deutschland, Almería Felder und vor allem Barcelona und Pamplona waren Orte, wo sie reisten die meisten der Bevölkerung juvileña abwehren , so dass die Stadt fast leer.

Er half auch die Familie finanziert das Töten. Tötet ein paar Schweine jeden Winter war Versicherung für eine Familie. Schweine werden zu Hause angehoben ganzjährig mit landwirtschaftlichen Produkten und Haushalt Fetzen, und getötet zu Weihnachten. Hams von Schweinen aufgezogen diese natürlichen und organischen nicht in der Familie verbraucht. Sie wurden verkauft, um etwas Geld zu verdienen.
In den Verkauf dieser Schinken ist der Ursprung einiger bestehender Unternehmen als Schinken Juviles SA

Routes

Juviles ist ein typisches Dorf in den Alpujarras. Die Straße dient als Streifen, teilt die Stadt in zwei Hälften, die Nachbarschaft und die Lage. Sie können mehrere Reisen oder Routen aus Juviles machen:
Die Route der Fort:
Eine halbe Stunde entfernt ist El Fuerte, zitiert maurische Festung oben. Wenn Sie klettern an die Spitze finden Sie die Überreste der maurischen Gebäuden. Es gibt jetzt auch eine Höhle, die als Reservoir dient. Going down auf den Boden der Höhle fanden wir einen Frühling frisches, sauberes Wasser, die traditionell gedient hat, um die Pastoren dienen. Abgesehen von dieser Höhle sind wie anderswo in Andalusien gezählt, viele Legenden von geheimen Gängen und verborgenen Schätzen.
Die Tour kann und besuchen das Dorf Timar, auf der anderen Strong Rock. Diese Stadt war früher produziert Webstühle, wo die typischen JARAPA ALPUJARREÑA, aus Resten von Stoffen verwendet wird.
Die Route Trevélez:
Wir können auch von Juviles um Trevélez gehen durch die Berge. Es gibt einen Weg, dass die größte der Website sagen, es ist eine alte königliche Weg, der uns in das Dorf von mehr Hight von Spanien in etwa drei Stunden dauern wird. Wenn wir an die Spitze des Berges Juviles bekommen und vor Antritt der Abstieg zum Trevélez, finden wir einen der schönsten Ausblicke auf die Alpujarra: Mulhacén und Trevélez River Valley bieten wir in seiner ganzen Breite und Schönheit. Es existiert in einer Route-Trevélez jährlichen Ausflug berühmt: der Aufstieg der Virgen de las Nieves aus Trevélez Nacht 4-05 August eines jeden Jahres.

Touristische Dienstleistungen

Die Bar des Joseph Reimundo ist traditionell der Ort, wo juvileños Bieren, Weinen und machte Angebote genommen. Derzeit noch offen, aber nicht mehr trägt die Familie. Jetzt heißt Bar Guesthouse Fernandez (Tel. 958 753 030). Sie können auch an der Bar essen und ein Restaurant Alonso vor kurzem geöffnet: Tino Bar Guesthouse (Tel. 958 769 174). Um die Nacht dort verbringen Juviles modernen Apartments (Tel. 958 769 130)